Home Chronik

Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 40 Gäste online
3.1 - Organisation PDF Drucken E-Mail
Die KAB Baumberg stellt sich heute als eine familienhafte Gemeinschaft innerhalb unserer Pfarrgemeinde St. Dionysius dar. Daher werden Veranstaltungen für alle Altersgruppen angeboten. Neben den monatlichen Bildungsangeboten gibt es zahlreiche gesellige Veranstaltungen, sowie spezielle Angebote für Familien, Jugendliche und Senioren. Die älteren Jugendlichen haben sich seit dem Jahr 2000 innerhalb der Pfarre zur Christlichen ArbeiterInnen Jugend (CAJ) zusammengefunden. Die Veranstaltungen sind in der Regel für alle Interessenten offen. Die nächsten KAB-Gruppen sind in Monheim, Richrath, Garath-Hellerhof und Benrath zu finden. Die nächste Verbandsebene der KAB Baumberg ist der KAB Städteverband Langenfeld/Monheim am Rhein, es folgt der KAB Diözesanverband Köln und über den KAB Bundesverband sind wir in der Weltbewegung Christlicher Arbeitnehmer (WBCA) vertreten.

Mit der Errichtung einer neuen Satzung wurde auf der Jahreshauptversammlung am 25.10.1996 eine neue moderne Grundlage für die Arbeit des Verbandes geschaffen. Die Beschlüsse führten u.a. dazu, dass auch das Amt des Präses ein Wahlmandat, der Pfarrverband der KAB Baumberg bei dem Amtsgericht Langenfeld als Verein in das Vereinsregister eingetragen und die Gemeinnützigkeit bei dem Finanzamt Hilden beantragt wurde.
Das höchste Gremium des Pfarrverbandes ist die Mitgliederversammlung, die satzungsgemäß in den ersten drei Monaten des Kalenderjahres als Jahreshauptversammlung stattfindet. Der Pfarrverbandsausschuss, dem die Vorstandsmitglieder und Vertrauensleute angehören, trifft sich einmal im Kalenderhalbjahr (mindestens einmal im Jahr nach der Satzung) zum Austausch und der Besprechung aktueller Sachverhalte. Der Vorstand trifft sich monatlich, ihn unterstützen Arbeits- und Aktionskreise.

Die Mitglieder haben sich für einen familienorientierten Beitrag ausgesprochen, dieser ermöglicht einem Ehepaar zu einem Beitrag Mitglied zu sein. Dies ist als Solidarität insbesondere für die jungen Familien gedacht. Mit Stand vom 31.12.2007 hat unsere Gemeinschaft 168 Mitglieder, davon 128 Ehepaarmitglieder (64 Paare) und 40 Einzelmitglieder. Es „mischen mit“: 16 Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren, 12 Kinder im Alter von 11-14 Jahren, 1 Kind im Alter von 7 - 10 Jahren und 6 Kinder unter 6 Jahren.